Sonntag, 3. April 2011

Verödungsbehandlung der Varikosis: Flüssigsklerosierung

Für die Sklerotherapie von Varizen ist in Deutschland Aethoxysklerol® mit dem Wirkstoff Polidocanol in den Konzentrationen 0,25/0,5/1/2/3 und 4% zugelassen. Die maximale Tagesdosis des Wirkstoffs beträgt 2 mg pro kg Körpergewicht. Es kann also durchaus möglich sein, das mehrere Verödungs-Sitzungen erforderlich sind.


 Die wichtigsten Informationen:

  • Die Punktion der zu verödenden Venen kann im Stehen oder Liegen erfolgen
  • Die Injektion des Aethoxysklerol® erfolgt in der Regel in liegender Position
  • Die Injektion selbst erfolgt langsam, evtl. in kleinen Portionen
  • Unmittelbar nach der Injektion und Entfernung der kleinen Kanüle erfolgt eine lokale Kompression im Verlauf der verödeten Vene mit Watte- oder Gazetupfern, die am Abend oder am nächsten Tag entfernt werden können
  • Im Anschluss an die Sklerosierung wird entweder ein Kompressionsverband oder ein Kompressionsstrumpf angelegt, der je nach Größe der verödeten Vene nur wenige Tage, evtl. aber auch mehrere Wochen getragen werden muss
  • Unmittelbar nach der Sklerosierung und nach Anlegen der Kompression sollten Sie ca. 1 Stunde stramm gehen (Sie sollten also etwas Zeit einplanen, wenn Sie einen Sklerosierungstermin haben!)
  • In den ersten Tagen nach der Sklerosierung sollten Sie sportliche Aktivitäten, heiße Bäder, Sauna und intensive UV-Einstrahlung (Sonnenbank!) vermeiden

Sollen größere Varizen (z.B. Stammvarizen) oder Perforansvenen verödet werden sollte eine gleichzeitige Darstellung mittels des Duplexsonographie-Gerätes erfolgen, d.h. die Punktion sollte „unter Sicht“ durchgeführt werden.

Über die Verödung von Besenreisern und retikulären Varizen existieren zahlreiche Untersuchungen und klinisch kontrollierte Studien, so dass man die Sklerosierung von kleinen und kleinsten Venen als die Standardtherapie bezeichnen kann, die in 90% der Fälle erfolgreich ist. Voraussetzung ist die Ausschaltung übergeordneter Varizen nach sorgfältiger Diagnostik und natürlich auch entsprechende ärztliche Erfahrung in der Durchführung der Sklerotherapie.

Videoclip: Sklerosierung von Besenreisern (engl.):




Videoclip: Sklerosierung von größeren Varizen unter Ultraschallkontrolle: